Senioren-Union Moers ist gut aufgestellt

 Kategorie(n): Senioren Union

Mitgliederversammlung im Haus Engeln zeigte Engagement und Harmonie in der Vereinigung

„Gesund leben in einer liebenswerten Stadt“
Mit dem Leitgedanken für die Arbeit des Vorstandes eröffnete der Vorsitzende, Bernd Herz, die Mitgliederversammlung der Senioren-Union der CDU Moers.

Anschließend begrüßte er die 40 erschienenen Seniorinnen und Senioren und als Gäste den Bürgermeister der Stadt Moers, Christoph Fleischhauer, Julia Zupancic, Vorsitzende der CDU Fraktion im Rat und Petra Kiehn als Vorsitzende des Stadtverbandes der CDU Moers.

In seinem Rechenschaftsbericht stellte Herz zunächst die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Arbeit in der CDU-Vereinigung in den Mittelpunkt. Er sprach über die Vorstandsarbeit und die Maßnahmen zur Kontaktpflege in dieser Zeit und berichtete über die ersten erfolgreichen, von der Senioren-Union organisierten Veranstaltungen nach dem Lockdown.

Für die zukünftige politische Arbeit nahm er Themenbereiche, die für ältere Menschen von besonderer Bedeutung sind in den Focus:
Wandeln heißt Handeln, rief er der Versammlung zu und forderte eine Arbeitsmarktpolitik, die Fähigkeiten und Fertigkeiten älterer Menschen wertschätzend mit einbezieht.
Eine Gesundheitspolitik müsse die hausärztliche Versorgung als ein zentrales Thema behandeln, da besonders Seniorinnen und Senioren unter einer fehlenden wohnortnahen Versorgung leiden müssen.
Ein Rentenkonzept gegen drohende Altersarmut muss mit einer Wohnungsbaupolitik verbunden werden, die auch die Bedürfnisse älterer Menschen berücksichtigt.
Die Stärkung der inneren Sicherheit ist für Herz und den gesamten Vorstand der Senioren-Union ein zentrales Anliegen. Mehr Präsenz von Ordnungsamt und Polizei und eine gezielte Videoüberwachung kann besonders für ältere Menschen dazu beitragen, dass sie sich in Moers geborgen und beschützt fühlen.

In seinem Bericht über den finanziellen und personellen Status der Vereinigung teilte Schatzmeister Alfred Reinermann der Versammlung mit, dass aufgrund der Corona-Pandemie keine Austritte zur verzeichnen waren. Zum Jahreswechsel waren 162 Personen Mitglied in der Senioren-Union.

Für die Durchführung der Wahlen übernahm Dr. Jan Fallack, CDU-Ratsmitglied, die Versammlungsleitung. Bei den von Fallack souverän durchgeführten Wahlgängen gab es keine Überraschungen.
Bernd Herz wurde ebenso wie seine beiden Stellvertreter, Martin Gaidt und Klaus Weinberg wiedergewählt.
Schatzmeister bleibt Alfred Reinermann und das Amt der Schriftführerin bekleidet Edith Huppers.
Als Beisitzer wurden Gudrun Christoph, Margot Klein, Bärbel Klinger, Wolfgang Hemkens, Jürgen Harke und Reiner Schmitz gewählt.
Während der Auszählungen nahmen die anwesenden Gäste Gelegenheit, ein Grußwort an die Versammlung zu richten. Dabei fanden besonders die Ausführungen Christoph Fleischhauers große Beachtung und Zustimmung.

Bei der anschließenden Ehrung der Jubilare für langjährige Mitgliedschaft erhielt unter anderen Horst Damrau, seit 2016 Ehrenvorsitzender, eine Auszeichnungen für seine 25jährige Treue zur Senioren-Union. Insgesamt wurden 15 Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.
Mit Dankesworten von Bernd Herz und dem anschließenden Singen der Nationalhymne fand eine harmonische Mitgliederversammlung ihren Abschluss.

Bildunterschrift:

Der Vorsitzende der Senioren-Union, Bernd Herz ( 4. von rechts ), im Kreis der Jubilare, die für eine langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

Empfohlene Beiträge
Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Not readable? Change text. captcha txt