Zupancic soll CDU-Fraktion Moers nach Kommunalwahl führen

 Kategorie(n): Basis, Fraktion
Nachdem Bürgermeister Christoph Fleischhauer (CDU) im April seine erneute Kandidatur erklärte und der CDU-Kreisvorstand Wesel mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Ingo Brohl als Landratskandidat einen Wechsel im Kreishaus herbeiführen will, stellt die Moerser CDU jetzt Weichen für die Kommunalwahl am 13. September 2020 und danach.
CDU-Parteivorsitzende Petra Kiehn: „Ich freue mich, dass Christoph Fleischhauer und Ingo Brohl ihre besondere Position und Bekanntheit im Wettstreit um die Ratsmehrheit einbringen und sich als Zugpferde an der Spitze der Ratswahlliste für ihre CDU stellen.“
Bürgermeister Christoph Fleischhauer: „Ich trete im Team der CDU an und mir ist wichtig, dass ich nach der Kommunalwahl mit einer CDU-geführten Mehrheit gestalten kann. Diese Gestaltungsmehrheit fehlt momentan, auch für eine zukunftsweisende Entwicklung der Stadt. Mit Ingo Brohl als Landrat sehe ich zudem eine bessere Entwicklung des Kreises und eine Kommunikation des Kreises mit seinen Kommunen auf Augenhöhe. Dies war zuletzt nicht durchgängig der Fall.“
Brohl hatte über den Sommer gegenüber der Parteivorsitzenden Kiehn erklärt, dass er nach Ablauf der aktuellen Wahlperiode und unabhängig vom Ausgang der Landratswahl grundsätzlich nicht für den Fraktionsvorsitz zur Verfügung stehen wird. Daraufhin entwickelte man ein Personaltableau für die Spitzenfunktionen der CDU-Fraktion nach der Kommunalwahl. Diesem Vorschlag folgte jetzt der Parteivorstand einstimmig. Demnach soll die bisherige stellvertretende Vorsitzende Julia Zupancic die CDU-Fraktion führen und auf Listenplatz 3 bei der Kommunalwahl kandidieren.
Zupancic: „Mich reizt es, die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortzuführen und ich glaube, dass wir durch unsere bisherige gute Arbeit, mit einem guten Wahlkampf und unserem sehr guten Team tatsächlich das Vertrauen der Moerserinnen und Moerser zur Führung der Ratsmehrheit erhalten werden. Mit dieser Mehrheit und gemeinsam mit unserem Bürgermeister Christoph Fleischhauer können wir dann endlich aktiv zum Wohle von Moers gestalten. Ich bin weiterhin überzeugt, unser Moers kann mehr!“
Für die Position der stellvertretenden Bürgermeisterin wird Claudia van Dyck in Nachfolge von Heinz-Gerd Hackstein vorgeschlagen, die folglich auf Listenplatz 4 kandidieren soll. Auf Listenplatz 5 folgt dann die Parteivorsitzende und Vorsitzende des Schul- und Sportausschusses Petra Kiehn.
Kiehn: „Dass die CDU Moers mit einem angesehenen Bürgermeister Christoph Fleischhauer, drei sehr starken, aber doch sehr unterschiedliche Frauen an der Spitze, einem Landratskandidaten sowie unserem erfolgreichen Fraktionsvorsitzenden im Kreis, Frank Berger, für ihre Ideen und um Mehrheiten in Moers und für den Kreis Wesel werben kann, zeigt, dass wir in den letzten Jahren ein starkes, geschlossenes Team aufgebaut und sehr viel richtig gemacht haben.“
Letzte Beiträge
Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Not readable? Change text. captcha txt