Rolf Unterwagner

Was möchten Sie gerne Persönliches über sich sagen?
Ich bin 68 Jahre alt, verheiratet, Vater eines erwachsenen Sohnes und In dritter Generation Inhaber des Moerser Traditionsunternehmens Sanitätshaus Unterwagner. Neben dem Privaten und der beruflichen Tätigkeit war es mir schon immer ein Anliegen, mein Wissen und meine Erfahrung als Unternehmer und Handwerksmeister in ehrenamtlicher Tätigkeit in verschiedene öffentliche Institutionen und Berufsorganisationen einzubringen. Und mein Interesse galt – auch vor meiner politischen Tätigkeit – schon immer der Heimatstadt Moers. Insbesondere Moers als Einkaufs-Stadt  und die städtische Entwicklung allgemein standen bei mir als ehemaligem Vorsitzenden der Aktivgemeinschaft Moers und jetzigem Vorstandsmitglied im Handelsverband im Fokus.    Schmerzlich vermisst habe ich dabei in diesen Jahren eine pragmatisch handelnde, im Bürgerinteresse finanziell und wirtschaftlich vernünftig agierende politische Mehrheit. Um mitzuhelfen, dies zu ändern, bin ich 2013 in die CDU eingetreten und habe mich 2014 erfolgreich für ein Mandat im Stadtrat beworben.

Haben Sie ein außergewöhnliches Hobby?
Na ja, ich hatte eins: Ich war 24 Jahre lang begeisterter Privat-Pilot mit Motorflug-Lizenz. Neben der technischen Herausforderung und nach anspruchsvoller Ausbildung stand dabei das unbeschreibliche Gefühl des Fliegens im Vordergrund. Dabei stimmt der Liedtext: „Über den Wolken muss die Freiheit grenzenlos sein“ überhaupt nicht: Auch und gerade der Luftraum ist stark reglementiert! Aber (Aktiv-)Fliegen ist so losgelöst von „irdischen“ Problemen und so anders als jede Alltagstätigkeit, dass ich diese Erfahrungen nicht mehr missen möchte. Die „Welt von oben betrachten“ zeigt die Schönheit unserer Landschaften und mahnt vor der Zerstörung unseres Lebensraums. Ob alleine unterwegs oder mit der Familie – ein tolles Hobby! Übrigens, finanziell kein elitäres Hobby: Als Mitglied in einem Flieger-Verein halten sich die Kosten in Grenzen. Und auch dies: Die kleinen Flugzeug-Motoren verbrauchen weniger als man denkt.

Warum engagieren Sie sich in der CDU Moers?
Es ist überhaupt nicht zielführend, nur zu kritisieren und selbst nichts zu ändern versuchen. Deshalb sollte man sich politisch engagieren. Moers wird seit Jahren durch die Ampel/das Bündnis falsch regiert: Die finanzielle Lage ist prekär, trotzdem werden „ohne Rücksicht auf Verluste“ z.B. für kulturelle Nischen-Projekte Mittel eingesetzt, die für die breite Bevölkerung wenig an Lebensqualität verändern. Die CDU vertritt eine pragmatische Politik der finanziellen und wirtschaftlichen Vernunft, die auch wieder die Interessen und Bedürfnisse möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger berücksichtigt und gleichzeitig die Wirtschaft fördert. Auch das Problem kaputter Straßen, mangelnder Pflege und Sauberkeit, mancherorts fehlender Sicherheit und Ordnung ist offensichtlich. Die CDU – und das sind keine Wahlkampf-Worthülsen, denn dies möchten wir alle – möchte Moers wieder zu einer liebens- und lebenswerten Stadt zu machen, in der man gern wohnt, einkauft und arbeitet. Deshalb engagiere ich mich in der CDU Moers.

Mit welchen politischen Themen beschäftigen Sie sich?
Ich hatte das Glück, als Ratsmitglied für die CDU in Ausschüsse berufen zu werden, deren Themen mir besonders am Herzen liegen: Im ASPU (Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt) werden alle Infrastruktur-Themen besprochen, städtebauliche Projekte geplant und vorbesprochen und Umweltprojekte angestossen. Im Rechnungsprüfungsausschuss wird u.a. die Plausibilität der Maßnahmen nachvollzogen. Im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Liegenschaften geht es um alle städtebaulichen Maßnahmen und Projekte in der gesamten Stadt Moers.  In einigen städtischen Gesellschaften bin ich mit anderen Kolleginnen und Kollegen als Repräsentant des Rates im Aufsichtsrat vertreten. Daneben bin ich als Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Rheinkamp und als stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes Moers allgemein parteipolitisch tätig und halte zu den Moerser BürgerInnen Kontakt. Als Vorstand bin ich ebenso in der Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT Moers) tätig.

Was wünschen Sie sich von den MoerserINNEN?
Es wäre toll, wenn sich noch mehr Moerserinnen und Moerser politisch engagieren würden. Nur so kann politisch etwas verändert werden und die Interessen und Bedürfnisse möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger wieder berücksichtigt werden. Hierzu bietet sich die CDU Moers als politische Partei und Heimat an.  Ich wünsche mir von Ihnen, dass Sie sich über die CDU Moers und ihre lokalen Anliegen informieren. Ich wünsche mir von Ihnen, dass Sie den CDU Stadtverband und oder die CDU-Fraktion kontaktieren und ihre Fragen, Anregungen und Kritik äußern. Ich wünsche mir von Ihnen, dass Sie aktiv Ihr Lebensumfeld durch politische Tätigkeit gestalten. Diese Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Wo ist Ihr Lieblingsplatz in Moers?
An Lieblingsplätzen gibt`s nicht nur einen, sondern viele, je nach Grund: Für`s Einkaufen: Die Moerser Innenstadt mit der Fußgängerzone und dem idyllischen Altstadtdreieck, übrigens von Neu- bis Homberger Straße, je nach Einkaufsabsicht. Für`s Flanieren und Spazieren gehen: Der Stadtpark, das Moerser Schloß, und siehe oben. Für`s Essen und Trinken: Da gibt`s ganz viele Orte in Moers, je nach Appetit, Laune und Wetter. Für Stress-Auf-und Abbau: Mein Büro in der Firma, der Moerser Ratssaal Für`s richtig Wohlfühlen: Mein Wohnzimmer und mein Garten (Die vollständige Liste sprengt das Datenvolumen)

Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Not readable? Change text. captcha txt