CDU-Fraktion beantragt neue Regeln für Verwaltungsgebühren für Infostände gemeinnütziger Vereine

 In Fraktion

In ihrer gestrigen Fraktionssitzung berieten die CDU-Mitglieder u.a. die Verwaltungsgebühren für Infostände gemeinnütziger Vereine in Moers. Fraktionsvorsitzender Ingo Brohl zur Beratung im Ausschuss für Bürgeranträge: „Parteien haben unbestritten eine wichtige Rolle im demokra­tischen Alltag. Aber auch gemeinützige Vereine mit ihren vielen Ehrenamtlern sind eine wichtige Größe im demokratischen Alltag. Die Arbeit in diesen Vereinen ist kein Selbstzweck, sie ist einer strengen Prüfung unterzogen und als gemeinnützig, als Nutzen für die Allgemeinheit anerkannt. Die CDU-Fraktion hat daher in wesentlichen Teilen den von der Bürgerschaft genannten Argumenten zugestimmt.“

Brohl weiter: „Daher beantragen wir jetzt eine weitgehende Gebührenbefreiung für Infostände der gemein­nützigen Moerser Vereine. Wir glauben, dass bei entsprechender Jahresplanung der Vereine damit faktisch eine Gebührenbefreiung für Infostände gerade für die mitglieder­schwä­cheren Vereine erreicht wird. Wir sind überzeugt, dass unter finanzieller Hinzuziehung der Parteien durchaus ein gebühren­neutrales, für Ehrenamtler freundliches Modell entwickelt werden kann.“

zum Antrag

Letzte Beiträge
Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Not readable? Change text.