CDU-Fraktion überrascht über Forderung des Bündnisses nach Lotsenfunktion

 Kategorie(n): Allgemein, Fraktion
Über die Lotsenfunktion Wirtschaft in der Moerser Verwaltung, die das Fünfer-Bündnis in den vergangenen Tagen gefordert hat, zeigt sich die CDU-Fraktion im Rat der Stadt sehr verwundert, begrüßt aber den Vorschlag.
„Wir freuen uns darüber, dass das Moerser Bündnis offensichtlich jetzt mit dieser Forderung die städtische Wirtschaft stärker in den Fokus nimmt. Bürgermeister Fleischhauer hatte aber bereits mit dem Stellenplan des laufenden Jahres 2022 für die Wirtschaftsförderung eine weitere Stelle mit „Lotsenfunktion“ gefordert. Darauf lag jedoch ein Sperrvermerk, die Stelle war also nicht freigegeben und konnte nicht besetzt werden. Genau aus diesem Grund haben wir als CDU-Fraktion zum Hauptausschuss Ende November den Antrag auf Aufhebung des Sperrvermerkes gestellt! Hier hätte das Bündnis die Möglichkeit gehabt, zuzustimmen und damit seinen Worten zur Unterstützung der Wirtschaft auch Taten folgen zu lassen. Das Fünfer-Bündnis konnte sich aber in der Sitzung offenbar dann doch nicht dazu durchringen und es wird deshalb erst im kommenden Jahr über die Aufhebung des Sperrvermerkes ein Beschluss gefasst und die Stelle besetzt werden können.“, so die Moerser CDU-Fraktionsvorsitzende Petra Kiehn.
Damit zieht laut Kiehn das Bündnis eine Aktivierung der Stelle mit „Lotsenfunktion“ in Moers unnötig in die Länge und das auf Kosten der Wirtschaft:
„Der Widerspruch zwischen dem Reden und dem Handeln des Bündnisses führt jetzt für die Wirtschaft zu einer völlig unnötigen Verzögerung auf dem Weg zur Einrichtung der Stelle „Lotsenfunktion“ für die Wirtschaft. Ein schlechtes Signal des regierenden Bündnisses.“
Zur Pressemitteilung: Hier klicken
Letzte Beiträge
Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Not readable? Change text. captcha txt