Brohl für Rückkehr zu G9

 Kategorie(n): Basis

CDU-Fraktionsvorsitzender und Landtagskandidat Ingo Brohl hat sich entschlossen am Volksbegehren zur Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren am Gymnasium teilzunehmen: „Ich werde nach reiflicher Überlegung für eine Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren, also für G9 unterschreiben. Mir wäre zwar lieber, wenn wir endlich statt über Strukturen über Inhalte, Klassengröße und Qualitäten reden würden, denn in dem Bereich Bildung ist NRW Schlusslicht. Aber es ist richtig, dass diese wesentliche Strukturfrage jetzt dann endgültig im Zuge von Basisdemokratie geklärt wird, statt weiter rumzueiern oder Insellösungen zu schaffen. In der ganzen Diskussion, um Pisa, Bologna-Prozess, Inklusion und Integration ist in NRW, und als Lehrbeauftragter an einer Hochschule kann ich durchaus beurteilen, mit welchen Fähigkeiten Studenten antreten oder eben auch nicht, das Thema Persönlichkeitsbildung von jungen Menschen vollkommen untergegangen. Da hatten wir in Deutschland unsere Stärke, indem wir auch in und neben der Schule Vielfältigkeit ermöglicht haben. Daher bin ich für die Rückkehr zur Reifeprüfung nach 13 Jahren, um unseren Kindern Freizeit für Vereinsleben, zum Musizieren, fürs Ehrenamt, für Freundschaften oder auch einfach mal zum Spielen und zum Rumgammeln zurückzugeben!“

Ein Videostatement von Ingo Brohl findet man dazu auf www.facebook.com/ingobrohlnrw
Die Eintragungslisten liegen vom 2. Februar bis 7. Juni zu den normalen Öffnungszeiten in den Rathäusern von Moers und Neukirchen-Vluyn aus.

Empfohlene Beiträge
Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Not readable? Change text. captcha txt